Wochenplan bis 27. Juni 2021

Derzeit ändern sich die Situation und die allgemeinen Bestimmungen wieder sehr schnell. Die jeweils aktuellsten Infos und alle Links und Downloads finden Sie immer auf unserer Homepage.

Sie können sich aber auch gerne jederzeit telefonisch im Pfarramt melden.

Der Wochenspruch:

Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist. (Lukas 19,10)

Dienstag, 15. Juni

15:00 – 17:30 Uhr   Pfarrbüro geöffnet

Mittwoch, 16. Juni

15:00 Uhr                  Konfi-Unterricht im Gemeindehaus oder im Pfarrgarten (Infos zu den jeweiligen Regeln kommt wie immer per Mail)

Freitag, 18. Juni

09:00 – 11:00 Uhr   Pfarrbüro geöffnet

Sonntag, 20. Juni 20213. Sonntag nach Trinitatis

10.00 Uhr Gottesdienst (Pfr.in Christine Watermann) – je nach Wetter im Kirchgarten oder in der Martinskirche; Opfer: Diakonie der Landeskirche

Dienstag, 22. Juni 2021

15.00 – 17.30 Uhr Pfarrbüro geöfffnet

Mittwoch, 23. Juni 2021

15:00 Uhr  Konfi-Unterricht im Gemeindehaus oder im Pfarrgarten 

Freitag, 25. Juni 2021

9 – 11.00 Uhr Pfarrbüro geöffnet

Sonntag, 27. Juni 2021 – 4. Sonntag nach Trinitatis

10.00 Uhr Gottesdienst – je nach Wetter im Kirchgarten oder in der Martinskirche; Opfer: Krankenpflege-Förderverein

Einige weitere Gruppen und Kreise treffen sich bereits wieder unter den jeweils geltenden Schutz-Maßnahmen. Genauere Infos erhalten Sie bei den Ansprechpartnern der Gruppen und Kreise und im Pfarramt (Telefon 41283).

Weitere Öffnungen in Sicht!

Aufgrund der allgemein gesunkenen Infektionszahlen hat die Landesregierung in der vergangenen Woche weitere Öffnungsschritte gestartet. Im Gottesdienst darf nun endlich wieder gesungen werden. Und da bestimmte Personenkreise nun auch wieder zusammensitzen dürfen, ist in der Kirche auch wieder mehr Platz. Aber auch für unsere Gruppen und Kreise ist nun jetzt wieder mehr möglich. Ein „Problem“ bleibt allerdings weiterhin: Auch die neuen Regelungen sind nicht gleich auf den ersten Blick zu durchschauen. Wie viele Personen sich wo und unter welchen Bedingungen und wie lange treffen dürfen, ist immer noch von Fall zu Fall sehr unterschiedlich. Wichtig ist außerdem, wie viele Personen in einer Gruppe geimpft oder zumindest getestet sind. Welche Regeln nun jeweils gelten, erfahren Sie bei den Verantwortlichen der Gruppen und Kreise oder im Pfarramt.

Außerdem haben sich in der vergangenen Woche verschiedene Vertreter von Kirchen, Jugendverbänden und anderen Organisationen getroffen und über weitere Öffnungsschritte beraten. Die Ergebnisse dieses Treffens langen aber zum Redaktionsschluss noch nicht vor. Näheres dazu erfahren Sie ebenfalls bei den Ansprechpartnern, im Internet oder Sie rufen ganz einfach im Pfarramt an.

Gottesdienste wenn irgendwie möglich im Kirchgarten.

Seit Anfang Mai können wir endlich wieder live Gottesdienst feiern. Je nach Witterung sind wir entweder drinnen in der Martinskirche mit den bewährten Hygienemaßnahmen oder – noch besser – draußen im Kirchgarten. Wenn es das Wetter irgendwie zulässt, wollen wir auf jeden Fall draußen im Kirchgarten Gottesdienst feiern. Für eine bessere Lautstärke ist mittlerweile auch gesorgt. Tendenziell ist es im Kirchgarten recht windgeschützt und es wärmt sich dort auch schnell auf, sobald die Sonne auch nur kurzfristig durch die Wolken blickt. Bitte ziehen Sie sich entsprechend flexibel und wetterfest an und vergessen Sie bei Sonnenschein nicht den Sonnenschutz. Ansonsten bringen Sie bitte wie gewohnt Ihre Mund-Nasen-Masken mit und achten Sie auch auf dem Hin- und Rückweg zur Kirche auf genügend Abstand. Im Kirchgarten sind Stühle vorhanden. Wer will, kann auch wieder eigene Sitzmöglichkeiten mitbringen. Wer zur Sicherheit etwas mehr Abstand halten möchte, kann z. B. seitlich und hinten entlang der Kirchmauer Platz nehmen. Ob der Gottesdienst draußen stattfindet, erfahren Sie spätestens am Abend davor auf der Internetseite der Kirchengemeinde. Bei sehr unsicherer Wettervorhersage kann es jedoch sein, dass die Entscheidung erst morgens kurz vor dem Gottesdienst gefällt wird. Aber Spontanität haben wir ja mittlerweile alle gelernt. In diesem Sinne: Herzlich willkommen!

Anmeldung zur Konfirmation 2022

Auch in diesem Jahr ist leider noch einmal alles anders: Die diesjährigen Konfirmationen sind bereits verschoben und werden nun am 24. und 25. Juli 2021 stattfinden. Trotzdem planen wir natürlich schon für das kommende Jahr und den nächsten Konfi-Jahrgang 2022. Die Konfirmationstermine für den kommenden Jahrgang 2021 – 2022 sind der 15. Mai 2022 und der 22. Mai 2022.

Eingeladen zu diesem Konfirmandenjahrgang sind alle jungen Menschen unserer Kirchengemeinde, die zurzeit das 7. Schuljahr oder eine höhere Klasse besuchen oder die spätestens im Sommer 2022 14 Jahre alt werden (Beginn der gesetzlich verankerten Religionsmündigkeit). Normalerweise findet die Anmeldung zum Konfi-Jahr immer im Gemeindehaus statt. In einer ersten kleinen Runde zum Kennenlernen erhalten Konfis und Konfi-Eltern alle Infos über das kommende Jahr bis zur Konfirmation. Auch wer an welchen Termin konfirmiert werden soll, wird dort festgelegt. Ein solches Treffen ist zurzeit leider noch nicht möglich, wird aber nachgeholt, sobald die Situation es wieder zulässt.

Bis dahin bitten wir alle neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden sich einfach kurz im Pfarramt zu melden – per Telefon oder per E-Mail. Mit dieser Voranmeldung können wir ein wenig vorausplanen. Der erste Konfirmandenunterricht findet dann vermutlich erst nach den Sommerferien statt– in der Hoffnung, dass wir uns dann wieder live sehen können.

Da nicht alle Michelbacher das Mitteilungsblatt beziehen, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie diesen Termin der Konfirmationsanmeldung weitergeben würden, z. B. an die Mitschülerinnen und Mitschüler Ihrer Kinder und deren Eltern etc. oder andere Personen, für die es wichtig sein könnte.

Wir freuen uns auf Euch!

Eure Evangelische Kirchengemeinde Michelbach und Pfarrer Henrik Watermann

Ostern 2021 – Impressionen und herzlichen Dank!

Der erneute Lockdown genau zum Beginn der Karwoche hat unsere Pläne für Ostern nun schon zum zweiten Mal durcheinandergewirbelt. Aber dank vieler engagierter Köpfe und Hände durften wir trotzdem ein wunderschönes Osterfest feiern – mit Film-Gottesdiensten inklusive Haus-Abendmahl auf Youtube, Kreuzweg im Kirchgarten, Erzählfiguren im Eingang zum Gemeindehaus …

Ein riesiges Dankeschön deshalb an alle, die in den letzten Wochen so fleißig und unermüdlich mit angepackt haben! (Und dabei ja die ganze Zeit noch die Corona-Regeln im Kopf behalten mussten … Das hat vieles noch einmal aufwendiger und arbeitsintensiver gemacht) Herzlichen Dank an alle, die vorausgeplant und organisiert haben, gefilmt und musiziert, gewerkelt, gebastelt und geschmückt, geschrieben und gedichtet haben! Ostern 2021 war anders als sonst – dafür aber mindestens genauso schön und erlebnisreich. 1000 Dank an alle, die dazu beigetragen haben!

Familien-Film-Gottesdienst mit „Osterhund“
Biblische Erzählfiguren im Eingang des Gemeindehauses
Oster-Überraschungen im Kirchgarten für alle
Kreuzweg in der Streichholzschachtel zum Mitnehmen
Osterkarten im Kirchgarten flattern an einer Leine im Wind